zu mehreren im California – geht das?

Zugegeben, Bulli-Fahrer sind ja leidensfähig… und wenn wir mal ganz ehrlich sind, dann reden wir uns auch viele Sachen schön – zum, Beispiel den Platz im Bulli, und all die Möglichkeiten, die wir haben – und natürlich auch, WIE PROBLEMLOS man zu mehreren im VW Bus fahren und natürlich auch problemlos schlafen kann…

Alles kein Thema, oder?

ODER?

Also Butter bei die Fische: DOCH EIN THEMA!! Aber mal der Reihe nach: Alleine im Bulli ist alles easy. Klar. Du hast sogar Platz ohne Ende, kannst “unten wohnen und oben schlafen”. Alles kann also bleiben wo es ist, und wenn Du müde bist, klappst Du das Bett runter und krabbelst hoch.

Mit ZWEI Personen im Bulli

…ist es nicht viel anders als alleine, unten Kram, oben schlafen. JA KLAR ist es so, dass man zu Zweit schon einiges hin und her räumen muss, aber hey – ist ja Bulli – und Bulli ist cool, gell?

Hund im Bulli?

gar kein Thema, auch jetzt bleibt alles noch wie bisher. Der Hund schläft unten. Je nach Grösse auf dem Boden, auf der Rücksitzbank, auf dem Beifahrersitz oder auf dem Fahrersitz (meist genau in dieser Reihenfolge nacheinander!).

Die dritte Person im Bulli…

…ändert ALLES. Denn jetzt muss man unten Betten bauen. Und mal Hand aufs Herz: jeder Bulli-Fahrer WEISS was es bedeutet, unten UND oben zu schlafen, und dafür unten die Betten zu bauen. Denn in genau dem Moment in dem Du sagst “ich bau kurz die Betten” ist unten einfach ALLES im Weg. Denn genau ALLES muss nun weg: ALLES was Du unter Tags einfach hinter die Sitzbank geworfen hast (oder einer der anderen Mitreisenden), alles was im Fussraum liegt, muss weg… die Frage ist nur: WOHIN? Auf die Vordersitze? Ach nee, da sitzt ja schon jemand. Okay, dann erstmal die Leute und den Hund raus, allen Kram auf die Vordersitze, die Bank umlegen, die Komfort-Auflage zurückklappen, Bett beziehen und Bettzeug drauflegen – DAS liegt ja tagsüber OBEN… Danach dürfen auch alle wieder einsteigen…

Die VIERTE Person im Bulli

macht es nun auch nicht viel komplizierter, es muss einfach nur eine weitere Person AUSSTEIGEN zum Umbauen… Wenn JETZT AUCH NOCH EIN ZWEITER HUND mit dazu kommt, bricht das Kartenhaus allerdings in sich zusammen. Es sei denn der zweite Hund hat die Größe eines Meerschweinchens, dann könnte das klappen, sonst allerdings eher nicht… 

Und das Gepäck?

Ja gut, Gepäck darf natürlich nicht viel mit, wenn Ihr schon zu viert unterwegs seid. Oder eben das Gepäck muss auch raus. Aufs Dach, in die Heckbox, oder es nimmt eben jeder nur einen Schlüppi mit. Kleidung waschen geht ja im RIESIGEN Spülbecken des Bullis VOLLKOMMEN problemlos, oder etwa nicht? 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Gedanke zu „zu mehreren im California – geht das?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.