Bulli-Zelt für Kinder

Nein, das Kind schläft da nicht drin

Also nicht dass da jetzt der falsche Eindruck entsteht: es ist nicht so, dass ich das Kind auf dem Campingplatz in dem kleinen Bullizelt schlafen lassen und selber gemütlich im Bulli nächtige. Auch der Hund muss da nicht drin schlafen.

Das Kinderzelt ist unser Spielzeugzelt auf dem Campingplatz. 

Eigentlich ist das Ding ein kleines Wurfzelt, das sich in einer runden Hülle befindet und innerhalb weniger Sekunden aufgebaut ist. AUFgebaut jedenfalls…

Wir lagern darin auf dem Campingplatz lauter Sachen, und sparen damit den Platz im Bulli. So finden sich darin die meisten Spielsachen, Wassertiere, Roller, und was man so am Strand braucht. 

Mit dem ABBAUEN vom Bullizelt sieht es dann schon etwas anders aus: es lässt sich etwa genau so “einfach” abbauen, wie eine Strandmuschel oder ein Wurfzelt: Man muss die vier Verstärker-Stangen oben und unten herausnehen, und dann das Zelt vorne oben und hinten oben greifen und nach innen drehen. Das funktioniert entweder sofort, oder es dauert mehrere Stunden unter dem Gelächter der Mitcamper. In dem Fall würde ich besser abreisen – oder ein Neues bestellen…

bei Amazon:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.